VRRL - Die häufigsten Fragen

Original-Fragen von Händlern zum neuen Verbraucherrecht nach aktuellem Rechtsstand beantwortet.  mehr

Inhaltsverzeichnis und Leseprobe

99,00 €

Preis inkl. MwSt.


Am 13. Juni 2014 trat das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie (VRRL) in Kraft. Auch 2 Jahre später bestehen noch immer erhebliche Unsicherheiten, und viele Fragen sind ungeklärt. Wir haben die häufigsten (Original-) Fragen, die uns von Händlern in unseren Webinaren zum neuen Verbraucherrecht erreichten, für Sie zusammengefasst und nach aktuellem Rechtsstand beantwortet.

Was den Händler wirklich interessiert

  • Können Fehler, die den Versand ins Ausland betreffen, von deutschen Mitbewerbern abgemahnt werden?
  • Gehört die Angabe „Made in China“ zu den Informationspflichten?
  • Was bedeutet „spätestens bei Beginn des Bestellvorgangs“?
  • Ist damit die Produktseite oder erst der Warenkorb gemeint?
  • Sind Angaben zur Lieferzeit wie „voraussichtlich“ oder „in der Regel“ zulässig?
  • Muss der Grundpreis auch im Warenkorb bzw. auf der Bestellseite bei jedem betroffenen Artikel angegeben werden?
  • Ist die Bezeichnung „Jetzt zum genannten Preis bestellen“ eindeutig?
  • Darf ich das Musterwiderrufsformular formatieren? Reicht eine Widerrufsbelehrung unter dem Link „AGB“ aus?
  • Muss bei der Rücksendung von Speditionsware die Höhe der Kosten konkret beziffert werden oder ist auch eine Schätzvariante zulässig?
  • Ich möchte meinen Kunden gerne ein verlängertes Widerrufsrecht einräumen. Wie gehe ich dabei am besten vor?
  • Was passiert, wenn der Verbraucher mir die Ware ohne eindeutige Widerruferklärung zurückgeschickt hat?
  • Wir vertreiben Kartuschen zur Herstellung von Mineralwasser. Besteht hierfür ein Widerrufsrecht, wenn diese ausgepackt wurde?
  • Was ist mit Kosmetika wie Cremes und Lippenstiften? Gilt PayPal als zumutbare kostenfreie Zahlungsart?
  • Kann man die Kosten für die Zahlungsart auch in die Porto- und Versandkosten als Summe einbringen?
  • Kann der Hinweis auf die AGB auch unter dem Button stehen?
  • Wie kann ich verhindern, dass jeder von meiner Hotline zum Grundtarif profitiert?
  • Ist eine Telefonnummer mit Betriebszeiten von 13.00 - 14.00 Uhr zulässig?
  • Was ist mit unfreien Rücksendungen? Besteht eine Pflicht zur Annahme?
  • Muss ich auch als Händler bei Amazon oder Ebay angeben, wann das Konto des Kunden belastet wird?
  • Ist auch in Printwerbung eine Widerrufsbelehrung erforderlich

Dies sind nur einige der beantworteten Fragen. Neben der Rechtsprechung werden auch die juristische Literatur und der Leitfaden der Europäischen Kommission berücksichtigt.

Wer sollte das Buch lesen?

Diese eBook richtet sich an Rechtsanwälte, die Mandanten im E-Commerce-Recht beraten sowie Online-Händler, die tiefer in die Materie einsteigen wollen

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis des Handbuchs sowie eine Leseprobe.

Produktdetails "VRRL - Die häufigsten Fragen"

Sprache: Deutsch, Autoren: Dr. Carsten Föhlisch, Daniel Löwer, Format: eBook (PDF, ca. 0,4 MB), Umfang: 59 Seiten

Wir schalten Ihre Bewertung nach Überprüfung frei.
Bewertung schreiben

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.