Wann bin ich ein Unternehmer und woran erkenne ich, ob ein Käufer Verbraucher oder Gewerbetreibender ist?
Als (Online-)Händler müssen Sie wissen, wann Sie als Unternehmer handeln. Ferner müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Ihre Waren nur an Unternehmer, nur an Verbraucher oder an beide verkaufen wollen. Daher ist es wichtig, dass Sie erkennen können, wer Ihr Geschäftspartner wird: ein Unternehmer oder ein Verbraucher? Und die wichtigste Frage ist, ab welchem Zeitpunkt werden Sie als Unternehmer eingestuft? In diesem Beitrag geben wir Ihnen hierfür Orientierungshilfen an die Hand.

Neues Jahr, neue Gesetze - Das kommt 2019 auf Online-Händler zu
2019 bringt einige Überraschungen an neuen Gesetzen und Regelungen mit sich. Wie immer bedeuten neue Regelungen auch erhöhte Abmahngefahr. Wir zeigen Ihnen, bei welchen Themen Sie besonders vorsichtig sein müssen.

Wann bin ich ein Unternehmer und woran erkenne ich, ob ein Käufer Verbraucher oder Gewerbetreibender ist?
Als (Online-)Händler müssen Sie wissen, wann Sie als Unternehmer handeln. Ferner müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Ihre Waren nur an Unternehmer, nur an Verbraucher oder an beide verkaufen wollen. Daher ist es wichtig, dass Sie erkennen können, wer Ihr Geschäftspartner wird: ein Unternehmer oder ein Verbraucher? Und die wichtigste Frage ist, ab welchem Zeitpunkt werden Sie als Unternehmer eingestuft? In diesem Beitrag geben wir Ihnen hierfür Orientierungshilfen an die Hand.

Kunde widerruft, aber schickt Ware nicht zurück - Was tun? Wie lange warten?
Als erfahrener Online-Shop-Betreiber wissen Sie bereits, wie Sie richtig mit einem wirksam erklärten Widerruf umgehen. Hier können Sie sich die wichtigsten Abläufe noch einmal in Erinnerung rufen.
Doch was passiert, wenn der Kunde nach wirksam erklärtem Widerruf die Ware nicht zurück schickt? Was können Sie als Händler tun und wie lange müssen Sie warten?