Filter

Blog empfehlen

Neueste Beiträge

Hygieneartikel widerrufen - Geht das?
Widerruf nicht möglich - oder doch?
Warenkorb-Erinnerungen: Abmahnfalle oder zulässiges Marketinginstrument?
Ein potentieller Kunde betritt Ihren Online-Shop, füllt den Warenkorb, gibt seine Adresse ein….und bestellt dann doch nicht. Dies ist für Händler ärgerlicher Alltag. Da scheint es naheliegend, Nutzer an ihren noch nicht bestellten Warenkorb zu erinnern. Doch sind solche E-Mails überhaupt zulässig? Wir haben dieses beliebte Marketingmittel aus rechtlicher Sicht unter die Lupe genommen.

26.08.2016 Von Madeleine Pilous

"Solange der Vorrat reicht" - Reicht das?

"Solange der Vorrat reicht" - Reicht das?
Ihre Warenvorräte sind naturgemäß nicht unendlich. Dies wird insbesondere dann relevant, wenn Waren besonders günstig angeboten werden oder wenn der Kunde Gratiszugaben zu seinem Einkauf erhält. Doch ist in diesem Fall der Hinweis ausreichend, dass dies nur gilt "solange der Vorrat reicht"? Wie genau muss die Begrenzung des Warenvorrates kommuniziert werden?

08.04.2016 Von Madeleine Pilous

Datenschutz: So werben Sie rechtskonform!

Datenschutz: So werben Sie rechtskonform!
Wer auf sich aufmerksam machen will, muss werben. Allerdings setzt das Datenschutzrecht der Werbung hier Grenzen, bei deren Missachtung Bußgelder und Abmahnungen drohen können! Wie versenden Sie Newsletter richtig? Was müssen Sie beachten, wenn Sie Interessenten telefonisch kontaktieren? Und gelten B2B eigentlich andere Regeln? Wir haben die größten Stolpersteine für Sie zusammengefasst!