Rabattgutscheine – So geben Sie die Bedingungen richtig an!
Sie möchten Rabatte oder Gutscheine in Ihrem Online-Shop anbieten? Warum nicht beides kombinieren? Kostenlose Rabattgutscheine sind ein Klassiker, den man prima zur Kundenbindung nutzen kann.
Wer freut sich nicht, wenn als Beilage zu der gerade erhaltenen Bestellung ein kleines Geschenk zu bekommen, welches beim nächsten Einkauf einen Preisnachlass gewährt? Und wenn Sie dabei Ihren Umsatz erhöhen, ist das doch eine Win-win-Situation für Sie und Ihre Kundschaft.
Eines wollen Sie aber mit Sicherheit vermeiden. Und zwar, dass die Rabattgutscheine bedingungslos einlösbar sind. Dieser Rechtstipp der Woche zeigt Ihnen, was es dabei rechtlich zu beachten gilt.

Erfolgreich in Frankreich verkaufen: Darauf müssen Sie achten
Aaaaaah la France! Land der Revolution und des guten Weins… Mit einer Einwohnerzahl von ungefähr 68 Millionen und einem E-Commerce-Umsatz von 81.7 Milliarden Euro in 2018 ist Frankreich für jeden Online-Händler der europaweit exportieren möchte besonders attraktiv. Wenn Sie überlegen, Ihren Lieferumfang zu verbreiten und an französische Verbraucher zu verkaufen, müssen Sie aber auf einige juristische Besonderheiten achten. Deshalb haben wir für Sie hier eine Liste der auffälligsten Besonderheiten des französischen E-Commerce-Rechts erstellt.

26.10.2018 Von Hannah Laura Schuller

Das A und O des Mängelhaftungsrechts

Das A und O des Mängelhaftungsrechts
Ein Kunde behauptet, Sie hätten ihm eine mangelhafte Ware verkauft? Keine Panik! Wir erklären Ihnen was Sie beachten und tun müssen.
In solchen Fällen ist Mängelhaftungsrecht anzuwenden. Dies umfasst im juristischen Sinne die Rechte, die einem Käufer kraft Gesetzes zustehen, wenn die gekaufte Sache mangelhaft ist.