Neueste Beiträge

04.10.2019 Von Frieder Schelle

Bewertungen – was muss ich mir gefallen lassen?

Bewertungen – was muss ich mir gefallen lassen?
Kundenbewertungen sind für Verbraucher das wichtigste Entscheidungskriterium beim Online-Shopping. Authentische Bewertungen geben Verbrauchern Vertrauen und Orientierung. Für Online-Händler sind Kundenbewertungen deshalb eine attraktive Möglichkeit, die Konversionen im Shop und damit letztlich Umsatz und Gewinn zu steigern.

Doch beim Einsatz von Kundenbewertungen gibt es auch Fallstricke. Die Rechtslage bei gekauften Bewertungen, Irreführungen durch unzulässig gelöschte oder geschönte Bewertungen, wann Sie sogar für Kundenbewertungen haften oder etwa die Frage, wie eigentlich ein Bewertungssystem aufgebaut sein muss, um rechtssicher zu sein, wollen wir an dieser Stelle nicht erörtern.

In unserem Tipp der Woche geht es heute um die Frage, wie Sie als Händler mit Beleidigungen, falschen Tatsachenbehauptungen durch Verbraucher und auch allgemein mit schlechten Bewertungen umgehen können.

09.08.2019 Von Frieder Schelle

Gastbestellung: Pflicht oder nicht?

Gastbestellung: Pflicht oder nicht?
Vorangekreuzte Checkboxen, Schaltflächen, „Registrieren“-Buttons, Gastbestellungen und Kundenkonten. Die Gestaltungen, denen Neukunden in Onlineshops begegnen, sind vielfältig. Häufiger Einstieg: Neukundenregistrierung und dann Einkaufen. Wir schauen heute einmal genauer hin. Ist die Möglichkeit, als Gast zu bestellen, Pflicht in Onlineshops? Und wenn ja, warum? Gibt es bei der Erstellung eines Kundenkontos etwas zu beachten? Diese Fragen klären wir für Sie in unserem Tipp der Woche.

Link-Disclaimer im Impressum – Eine sinnvolle Ergänzung?
Immer wieder ergänzen Webseitenbetreiber ihr Impressum mit sogenannten „Disclaimern“ für externe Verlinkungen, die sie auf ihrer Seite setzen. Diese Texte sollen dazu dienen, sich vom Inhalt verlinkter Seiten zu distanzieren und eine Haftung auszuschließen. Ist es für Sie sinnvoll, einen solchen Link-Disclaimer in der Anbieterkennzeichnung zu ergänzen?

31.05.2019 Von Frieder Schelle

Amazon: Gefährliche Stolpersteine für Händler

Amazon: Gefährliche Stolpersteine für Händler
Amazon ist für viele Händler ein attraktiver zweiter oder dritter Vertriebsweg. Doch auch wenn Amazon für Sie nicht der Hauptvertriebskanal sein sollte, müssen Sie dennoch ein gutes Maß an Aufmerksamkeit für einige Stolpersteine mitbringen, die speziell bei Amazon zu beachten sind.

Social Media für Online-Shops – Rechtssicher möglich?
Social Media-Angebote wie Facebook, Instagram, Twitter, YouTube und Snapchat sind aus der Marketing-Strategie vieler Unternehmen nicht mehr wegzudenken und zählen zum Standardrepertoire der Unternehmenskommunikation.
Ungeachtet dieses Mehrwerts lauern bei der Nutzung rechtliche Fallstricke, die es möglichst sicher zu überwinden gilt. Welche Stolperfallen es gibt, klären wir in unserem Rechtstipp der Woche.

17.12.2018 Von Frieder Schelle

Der Rechtstipp-Jahresrückblick 2018

Der Rechtstipp-Jahresrückblick 2018
Ein Jahr unter dem Zeichen der DSGVO, dem wohl größten Ereignis des E-Commerce-Rechts 2018 mit weitreichenden Folgen für Online-Händler – eines der Themen im Rechtstipp-Jahresrückblick. Die Geoblocking-VO schlug emotional hohe Wellen und entfachte durch medial verbreitete Halbwahrheiten rege Diskussionen. Bemerkenswerte Urteile klärten nicht nur einige Fragen, sondern warfen auch neue auf. Eins ist sicher: Langeweile hatten Shopbetreiber nicht. 2018 – ein Jahr voller rechtlicher Highlights.

09.11.2018 Von Frieder Schelle

Ware futsch nach Widerruf – Was tun?

Ware futsch nach Widerruf – Was tun?
Ihr Kunde widerruft und Sie warten auf die Rücksendung der Ware. Die Ware kommt aber nie bei Ihnen an. Was Sie tun können und wer zu welchem Zeitpunkt für was verantwortlich ist, zeigen wir Ihnen in unserem Tipp der Woche.

21.09.2018 Von Frieder Schelle

Einstweilige Verfügung! Was tun?

Einstweilige Verfügung! Was tun?
Im letzten Tipp der Woche haben wir Sie darüber informiert, was eine Abmahnung ist, und was Sie tun können, wenn Sie selbst eine Abmahnung erhalten haben. Eine der Möglichkeiten, die wir dort aufgezeigt haben, ist, den Erlass eines gerichtlichen Unterlassungstitels zu riskieren. Dieser kann in Form einer sog. einstweiligen Verfügung erscheinen. In diesem Beitrag erfahren Sie, was eine einstweilige Verfügung ist und welche Folgen sich ergeben, wenn eine einstweilige Verfügung gegen Sie erlassen wurde.

02.07.2018 Von Frieder Schelle

DSGVO: Datenschutzerklärung wo einbinden?

DSGVO: Datenschutzerklärung wo einbinden?
Wo muss eigentlich die Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt werden? Und wie? Was ist denn mit dem Gewinnspielflyer und Postkarten mit QR-Codes zur Newsletteranmeldung? Und brauchen Händler im Shop eine Checkbox an der Datenschutzerklärung? Diese Fragen klären wir in unserem Tipp der Woche.

01.06.2018 Von Frieder Schelle

DSGVO: Webanalyse mit Einwilligung?

DSGVO: Webanalyse mit Einwilligung?
Webanalysetools dürfen nur noch mit Einwilligung eingesetzt werden! Oder doch nicht? Zu dieser Frage gab es im Endspurt der DSGVO in den vergangenen Wochen viele Diskussionen und Meinungen zu lesen. Was war eigentlich passiert? Und welche Konsequenzen hat das für Sie als Händler?

DSGVO: Datenschutzbeauftragter im Unternehmen nötig?
Brauchen Sie nach DSGVO einen Datenschutzbeauftragten? Welche Mitarbeiter zählen zur „10-Mitarbeiter-Grenze“? Und können Sie einfach selbst Datenschutzbeauftragter sein? Diese und weitere Fragen beantworten wir in unserem Rechtstipp der Woche.

26.04.2018 Von Frieder Schelle

DSGVO: Datenübermittlung ins Ausland

DSGVO: Datenübermittlung ins Ausland
Datenverarbeitung im Ausland? Geht das so einfach? Und die meisten Tools verarbeiten die Daten doch sowieso in den USA, was soll man da als Händler machen? Wie sich die DSGVO auf die Übermittlung personenbezogener Daten zwischen verschiedenen EU- und Nicht-EU-Ländern und internationalen Organisationen auswirkt, erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag.

06.04.2018 Von Frieder Schelle

DSGVO: Newsletter- Aber sicher!

DSGVO: Newsletter- Aber sicher!
Newsletter dürfen nur unter bestimmten Voraussetzungen versendet werden, z.B. wenn eine Einwilligung vorliegt. Hier hat sich für Onlinehändler durch die DSGVO wenig verändert. Die wichtigsten Fragen zum Versand und den inhaltlichen Fragen in Newslettern beantworten wir heute in unserem Tipp der Woche.

DSGVO - Müssen jetzt alle Einwilligungen neu eingeholt werden?
Gelten alte Einwilligungen weiterhin oder müssen Händler alle Einwilligungen noch einmal einholen? Und überhaupt, können Einwilligungen wie bisher eingeholt werden oder wird alles anders? Diese Fragen beantworten wir heute in unserem Tipp der Woche.

23.02.2018 Von Frieder Schelle

Abmahnfalle AGB - so vermeiden Sie teure Fehler

Abmahnfalle AGB - so vermeiden Sie teure Fehler
In AGB lauern einige Abmahnfallen. Doch bereits durch einige grundsätzliche Überlegungen können Risiken minimiert werden. Hierzu stellt sich eine Reihe von Fragen: Was sind AGB? Was können AGB leisten? Was muss ich als Online-Händler in AGB regeln? Welche Fehler gilt es bei der AGB-Gestaltung zu vermeiden? Die Antwort auf diese Fragen möchten wir Ihnen in unserem kleinen Einmaleins der AGB-Erstellung beantworten.
Seite 1 von 3