Filter

Blog empfehlen

Experten-Suche

New call-to-action

Neueste Beiträge

Zahlungsdiensterichtlinie II: Diese wichtigen Änderungen müssen Sie kennen!
Erinnern Sie sich noch, dass am 13. Januar 2018 das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) in Kraft trat? Damit setzte Deutschland bereits einen Großteil der Bestimmungen der auch als PSD 2 (Payment Service Directive 2) bekannten Richtlinie um. Die Pflicht zur starken Kundenauthentifizierung oder auch Zwei-Faktor-Authentifizierung besteht jedoch erst ab dem 14. September 2019 und damit gut 18 Monate nach Inkrafttreten der Verordnung.

In diesem Artikel erfahren Sie, was die Neuerung genau bedeutet und wie Sie sich darauf vorbereiten können, wenn Sie im Online-Handel tätig sind.

Gebühren für Zahlungsmittel – Was Sie dürfen und was nicht
Auch nach der Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie ist es möglich, Zuschläge für bestimmte Zahlungsarten zu verlangen. Die Zulässigkeit solcher Zuschläge ist jedoch an gewisse Voraussetzungen gebunden. Worauf kommt es an? Wie hoch dürfen die Gebühren sein? Das erfahren Sie in unserem Tipp der Woche.

Zahlungsbedingungen -  Abmahngefahr für AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung
Online-Händler müssen Ihre Kunden über ihre Zahlungsbedingungen unterrichten. Dabei handelt es sich nicht um eine reine Informationsplicht, sondern um Vertragsbedingungen, die wirksam vereinbart werden müssen. Worauf Sie hinweisen müssen und welche Besonderheiten hier zu beachten Sie, erfahren Sie in unserem Tipp der Woche.